CONEC D http://www.ysqzr.icu/de Technology in Connectors- Steckverbindungen - Rundsteckverbinder Mon, 27 May 2019 09:08:29 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.8 M12x1 2-teilige Leiterplattenflansche gewinkelt, Isolierk?rper mit O-Ring http://www.ysqzr.icu/de/blog/2-teilige_leiterplattenflansche/ Wed, 22 May 2019 08:48:44 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=28048 [...]]]>

An die moderne Ger?teanschlusstechnik werden heute vielf?ltige Anforderungen gestellt. Dabei spielt nicht nur die Miniaturisierung im Motoren- und Maschinenbau eine Rolle sondern auch der erh?hte Leistungsbedarf für die Versorgung von Feldger?ten in der Automatisierungstechnik. Selbst unter rauen Umgebungsbedingungen muss eine sichere Datenübertragung gew?hrleistet sein.

CONEC erweitert sein Sortiment für den ger?teseitigen Anschluss um M12x1 zweiteilige Leiterplattenflansche mit auf dem Isok?rper integriertem O-Ring.

Durch den O-Ring sind die Flanschsteckverbinder auch im ungesteckten Zustand abgedichtet gegen Feuchtigkeit von au?en. Die zweiteiligen Leiterplattenflansche stehen mit A-Codierung in den Polzahlen 4-, 5, 8- und 12-pol. sowie D-codiert 4-pol. für die Front- und Hinterwandmontage zur Verfügung. Die L-codierte Variante ist für die Hinterwandmontage in den Polzahlen 4 und 4+FE erh?ltlich.

Der Anwender kann die mit dem Isolierk?rper bestückte Platine in verschiedene Flanschgeometrien montieren. Die CONEC-Flansche eignen sich zur Kombimontage und sind ideal für eine Konzeption, bei denen das M12x1 Gewinde der Geh?use direkt angeformt ist. So wird eine maximale Gestaltungsfreiheit erzeugt.

Der mit gewinkelten Kontakten bestückte Isolierk?rper wird in die Leiterplatte eingerastet und anschlie?end im Schwalll?tbad oder per Selektivl?tverfahren verarbeitet. Das Steckergeh?use wird im Ger?t verschraubt und die Leiterplatte mit dem Kontakteinsatz mit diesem montiert, dabei kontaktiert das federnde Schirmblech das Steckergeh?use und stellt die Schirmverbindung sicher.

Im eingebauten und mit dem Gegenstück verriegelten Zustand wird die Schutzart IP67 erreicht. Die Stecker sind geeignet für Geh?usewandst?rken von 2-3 mm und für Leiterplattendicken von 1,6 mm.
Durch die gewinkelte Steckverbinderausführung entsteht die M?glichkeit, die Leiterplatte liegend im Ger?t anzuordnen, was wiederum die Montage erleichtert.

Die neuen Flansche M12x1 erfüllen die speziellen Anforderungen des Marktes, denn sie sind:

? Zweiteilig (Trennung von Isolierk?rper mit Flanschgeh?use)
? Modular im Aufbau
? O-Ring auf Isolierk?rper
? Für die Front- und Hinterwandmontage geeignet (L-cod nur Hinterwandmontage)
? Für schnelle Datenübertragung geeignet (M12x1 D-Codierung)
? Für hohe Strombelastbarkeit bis zu 16 A (M12x1 L-Codierung)

Produktdetails:

Merkmale:

  • Gro?er Toleranzausgleich zwischen Platine und Flansch
  • Für verschiedene Flanschgeometrien geeignet
  • Geringe Belastungskr?fte für die Platine
  • Niedrige übergangswiderst?nde der Schirmung
  • Auch ohne CONEC Flanschgeh?use einsetzbar

Anwendungsfelder:

  • Antriebstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Geh?use- und Ger?tebau
  • Montage- und Fertigungslinien
  • Servomotoren
  • Steuerungstechnik

>> zum Produktbereich

]]>
12. AOK-Altstadtlauf Lippstadt http://www.ysqzr.icu/de/blog/coneclaufteam-2/ Mon, 20 May 2019 14:08:39 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=28040 [...]]]> Am vergangenen Freitag fand der 12. AOK-Altstadtlauf Lippstadt statt. Das erste Mal war ein gr??eres CONEC Team am Start und konnte direkt einen Erfolg verbuchen.

Mit Zeiten unter 22 min? bzw. unter 24 min sicherten sich unsere drei schnellen Herren Viktor, Peter und Daniel Platz 29 (von 307)? beim 5 km Firmenlauf. Auch das zweite Team mit Carina, Christian und Ruslan lie? mit Platz 214 so einige Teams hinter sich.
?
Unsere Einzelk?mpferin Renata absolvierte den 10 km Lauf in knapp über 57 min und sicherte sich damit in Ihrer AK den 2. Platz.
?
Toll gemacht – wir freuen uns schon auf die n?chsten L?ufe!

[Bildtext: v.l. Viktor Berg, Carina Becker, Ruslan Korr, Rosaria B?ckeler, Christian Schramm, Renata Gutknecht, Daniel Durben-Doering, Peter Keller]

 

]]>
Das CONEC Laufteam startet durch! http://www.ysqzr.icu/de/blog/coneclaufteam/ Wed, 15 May 2019 10:26:05 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=28026 [...]]]>  

Auf Initiative einer L?uferin aus der Entwicklungsabteilung wurde im vergangenen Jahr das CONEC Laufteam gegründet. Das Team besteht aus 12 L?uferinnen und L?ufern quer durch alle Abteilungen der Unternehmen CONEC und STAKU.

Die CONEC Gesch?ftsführung unterstützt das sportliche Engagement seiner Mitarbeiter und übernimmt nicht nur die Startgebühren, sondern hat auch die Kosten für die Ausstattung des Laufteams mit hochwertigen Funktionsshirts der Firma Erima getragen. Es wurde viel Herzblut in die individuelle Gestaltung des Shirts gesteckt und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Nachdem die Teammitglieder über den Winter eifrig trainiert haben, startet jetzt die Wettkampfsaison. Los ging es am vergangenen Wochenende mit dem Rüthener-Bibertal-Volkslauf. Peter Keller, Viktor Berg und Ruslan Korr haben den 10 km Lauf erfolgreich absolviert. In ihren jeweiligen AK belegten Sie die Pl?tze 7, 10 und 12.

[Bildtext: v.l. Viktor Berg, Peter Keller]

Am kommenden Wochenende startet der Lippst?der Altstadtlauf. Für den 5 km Lauf geht dann ein 7-k?pfiges CONEC Team an den Start! Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg!

]]>
Girls‘ & Boys‘ Day bei CONEC in Lippstadt! http://www.ysqzr.icu/de/blog/girls-boys-day-bei-conec-in-lippstadt-2/ Fri, 29 Mar 2019 08:06:24 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27964 [...]]]>  

[Bildtext: Die CONEC Gesch?ftsleitung mit sechs Abteilungsverantwortlichen und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Girls & Boys Day!]

Auch in diesem Jahr hat sich CONEC am bundesweiten Berufsorientierungstag Girls‘ Day und Boys‘ Day am 28. M?rz 2019 beteiligt. 11 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren nutzten die Chance, um in den ?CONEC Arbeitsalltag zu schnuppern“.

Sechs Abteilungen im Unternehmen CONEC hatten kleine Workshops vorbereitet, in denen die Teilnehmer Einblicke in das jeweilige T?tigkeitsfeld erhielten und anhand von kleinen Aufgaben Ihre F?higkeiten praktisch erproben konnten.

Im Verkaufsinnendienst ging es um das Thema Auftragsbearbeitung – wie funktioniert das CONEC Warenwirtschaftssystem und wie werden Bestellungen bearbeitet. In der Abteilung Industrial Engineering wurde gezeigt, welche Aufgabengebiete der Ausbildungsberuf Mechatroniker beinhaltet. An einer kleinen L?tstation konnten die Teilnehmer selbst probieren, eine elektrische Verbindung zu l?ten und lernten, welche Parameter eine optimale L?tung beeinflussen.

[Bildtext: Station L?ten und Prüfen Marie mit Kevin Winning ]

W?hrend der Betriebsbesichtigung hatten die Teilnehmer die M?glichkeit, Maschinen und Produktionsschritte zu sehen, die Au?enstehenden sonst verborgen bleiben. Zum Beispiel die von CONEC entwickelte Industrie-Roboterzelle ?CONEC KOBOT“, die kollaborierend (d.h. mit dem Menschen zusammenarbeitend) Platinensteckverbinder vollautomatisch montieren, prüfen und verpacken kann.

[Bildtext: Die Industrie-Roboterzelle CONEC KOBOT]

Um flexibel auf individuelle Kundenanforderungen reagieren zu k?nnen, ist in der Fertigung aber auch nach wie vor sehr viel Handarbeit gefragt. Beim Kontakteinpressen und bei der Kabelschirmbearbeitung waren die praktischen F?higkeiten der Boy′s und Girl′s Day Teilnehmer gefordert.

In der Qualit?tssicherung ging es um die Wareneingangskontrolle von Zukaufteilen und die Probenvorbereitung für Fehleranalysen.

Es wurde deutlich, wie viele Arbeitsschritte n?tig sind, um das richtige Produkt, zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge und der richtigen Qualit?t an den richtigen Ort zu liefern.

Als besonderes Highlight durfte jeder Teilnehmer am CONEC Laserger?t, mit dem normalerweise Steckverbinder mit individuellen Markierungen oder Kundenlogos versehen werden, einen Kugelschreiber mit dem eigenen Namen personalisieren.

Wir hoffen, dass es allen Spa? gemacht hat und der Tag bei CONEC in guter Erinnerung bleibt!

]]>
13. ANWENDERKONGRESS STECKVERBINDER VOM 01. – 03. JULI 2019 IN WüRZBURG http://www.ysqzr.icu/de/blog/13-anwenderkongress-steckverbinder-vom-01-03-juli-2019-in-wuerzburg/ Fri, 15 Mar 2019 08:34:17 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27958 [...]]]>
Auch in diesem Jahr sind wir wieder als Aussteller auf dem Steckverbinderkongress in Würzburg vertreten.
?
Der 13. Anwenderkongress Steckverbinder rückt bereits etwas n?her und das Vortragsprogramm steht nun online zur Verfügung. Mit dem Rabatt-Code ?Stecker19-Conec?. erhalten Sie bei der Anmeldung eine um 50 Euro vergünstigte Teilnahmegebühr.
?
]]>
CONEC Energie-Scout Azubis http://www.ysqzr.icu/de/blog/energiescouts/ Tue, 12 Mar 2019 08:26:29 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27950 [...]]]>

Bildtext:??? Die CONEC Azubis Bastian Timmermann und Jan Schott (vorn v.l.) sowie (h.v.l.) Jan Niklas Eibel
und Florian Wohlfahrt mit ihrem Projektleiter Andre Michels (nicht abgebildet Nick Krause, und Dennis J?ger)

Die IHK-Organisation bietet im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz eine Qualifizierungsma?nahme für Auszubildende an. Die Azubis sollen als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen.

Insgesamt 6 Azubis der CONEC Elektronische Bauelemente GmbH (ein Mix aus kaufm?nnischen und gewerblichen Ausbildungsberufen) haben sich in den letzten 12 Monaten im Zuge des IHK-Projektes zu Energie-Scouts weitergebildet. Zun?chst wurden Sie von der IHK zu energetischen Grundlagen, Ressourcen und Energieeffizienz, dem Umgang mit Messger?ten und Pr?sentationstechniken geschult.

Im Anschluss ging es darum im eigenen Betrieb Schwachstellen zu entdecken und L?sungsvorschl?ge zu erarbeiten. Nach umfangreichen Recherchearbeiten haben sich die sechs dazu entschieden für den Bereich der Dreherei, des Werkzeugbaus und der Kunststoff-Spritzerei das Einsparpotential für die Umrüstung von Leuchtstoffr?hren auf LED Lichtleisten zu berechnen. Dabei wurden Beleuchtungsdauer, Stromverbrauch, Kohlendioxid-Emissionen, Lebensdauer und Wartungskosten im Soll-Istzustand beleuchtet.

Das Ergebnis der Berechnungen weist ein enormes Einsparpotential auf. Mehr als 300 Leuchtstoffr?hren k?nnten durch 130 LED-Lichtleisten ersetzt werden, womit sich pro Jahr 100.000 kWh Strom und 42 Tonnen sch?dliche Kohlendioxid-Emissionen einsparen lie?en. Nach nur rund anderthalb Jahren h?tten sich die Investitionskosten amortisiert! Die Rückmeldung der CONEC Gesch?ftsleitung auf die Pr?sentation war ?u?erst vielversprechend: ?Das schreit nach Umsetzung“ so Sven Holtgrewe (Gesch?ftsführer).

Was der Projektleiter Andre Michels neben der blo?en Einsparung hervorhebt: Bei den Teilnehmern sei ein grunds?tzliches Bewusstsein für Energieeinsparung geweckt worden, vom unn?tig brennenden Licht bis zum zischenden Drucklaufschlauch werde nichts mehr ignoriert.

]]>
CONEC Hybridsteckverbinder konfektionierbar http://www.ysqzr.icu/de/blog/hybridb23konfektionierbar/ Fri, 15 Feb 2019 12:07:43 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27942 [...]]]>

Mit der CONEC Hybrid Serie (B12, B17, B23, B40) ist ein kompaktes Hybridsteckverbindersystem entstanden, welches die Spannungsversorgung und die Datenübertragung nach CAT5 über eine speziell entwickelte Hybridleitung vereint und übertr?gt. Diese Einkabeltechnologie entspricht der modernen Verbindungs- und Schnittstellenverdrahtungstechnik.

Sollte es notwendig sein, aufgrund ?rtlicher Gegebenheiten eine Steckverbindung selbst konfektionieren zu müssen, ist nun die Baugr??e B23 auch als feldkonfektionierbare Variante mit Crimpanschluss erh?ltlich. Das bestehende Produktprogramm, bestehend aus der kunststoffumspritzten Variante und den passenden Flanschen wird hierdurch erg?nzt.
Das Geh?use besteht aus einem widerstandsf?higen vernickelten Metallgeh?use, wobei sowohl Leitungen mit und ohne Au?enschirm eingesetzt werden k?nnen. Durch Poka-Yoke ist der Zusammenbau der Steckverbinder sehr einfach und ohne den Einsatz von Spezialwerkzeug durchführbar.

Der feldkonfektionierbare CONEC B23 Hybridsteckverbinder besitzt wie alle anderen Baugr??en ein separat geschirmtes 4-poliges Datenelement zur übertragung von Industrial Ethernet nach ISO11801 Class D oder alternativ Signalen mit Stromst?rken bis 3 A. Dabei k?nnen Litzen-Querschnitte bis AWG22/0,34 mm2 und Litzendurchmesser bis 1,6 mm einfach konfektioniert werden.
Vervollst?ndigt wird die Baugr??e durch eine auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Anzahl von Leistungskontakten. Standardm??ig ist eine 5-polige Variante (4+PE) für einen Litzenquerschnitt von 4 mm2 erh?ltlich. Optional ist eine 6-pol. Variante (3+PE + 2) mit 4 Leistungskontakten für je 4 mm2 Litzenquerschnitt in Verbindung mit 2 Leistungskontakten für je 2,5 mm2 Litzenquerschnitt erh?ltlich.

Diese Variante kann beispielsweise bei Motoren mit elektrischer Bremse zum Einsatz kommen.

Die Steckverbinder sind sowohl mit geschirmten, als auch ungeschirmten Hybridleitungen konfektionierbar. Wird eine Meterware mit Au?enschirm eingesetzt, wird der Schirm 360° aufgelegt, um eine maximale Schirmwirkung zu erzielen. Eine genau auf diesen Steckverbinder angepasste, schleppkettentaugliche Meterware mit Au?enschirm ist lieferbar.

Die Verriegelung wird mit einem Bajonettschnellverschlu? sichergestellt, so dass eine zeitraubende Verschraubung mittels Drehmomentschlüssel entf?llt. Durch eine Vierteldrehung wird eine sichere Verbindung und eine IP67-Schutzart erreicht. Wichtig dabei ist, dass das Bajonett nur verriegelt werden kann, wenn die Hybridsteckverbinder komplett gesteckt sind. Die Gefahr eines Ausfalls durch nicht komplett gesteckte oder definiert verschraubte Steckverbinder wird somit stark reduziert.

Drei unterschiedliche, vom Anwender w?hlbare Codierungen sorgen dafür, dass für verschiedene Einsatzzwecke untereinander unversteckbare Steckverbinder erzeugt werden k?nnen.

Produktdetails:

Merkmale:

  • Flexible Konfektionierung im Feld
  • Platzersparnis durch übertragung von Daten und Leistung in einem Steckverbinder
  • Reduzierter Kabelaufwand
  • Kostenersparnis
  • Schnelle und sichere Verbindung mittels Bajonettverriegelung
  • Schutzart IP67
  • Kompakte und robuste Bauform

Anwendungsfelder:

      • Antriebstechnik
      • Maschinenbau
      • Robotik
      • Montage- und Fertigungslinien
      • Erneuerbare Energien

 

]]>
Flexible und individuelle Verdrahtung fast ohne Grenzen http://www.ysqzr.icu/de/blog/steckverbinder_konfektionierbar/ Tue, 15 Jan 2019 14:40:30 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27919 [...]]]>

Eine fortschreitende dezentrale Automatisierung, Stichwort Industrie 4.0, erfordert in bestimmten Bereichen eine flexible und individuelle Verdrahtung direkt im Feld und an der Maschine. Auch die st?ndig wachsende Anzahl von Sensoren zur überwachung von Betriebs- und Maschinenzust?nden bedingt den Einsatz von konfektionierbaren Steckverbindervarianten um eine flexible elektrische Anbindung direkt im Feld zu erm?glichen.

Von CONEC werden feldkonfektionierbare Steckverbinder mit den folgenden Anschlusstechnologien angeboten.

Der ?Schraubanschluss“ ist die wohl am weitesten verbreitete Anschlusstechnologie und l?sst sich komplett mit Standardwerkzeugen wie mit einem Schraubendreher oder mit einem dem Produkt beiliegenden Sechskantschlüssel im Feld sehr einfach konfektionieren. Der Schraubanschluss deckt einen weiten Anschlussquerschnittsbereich ab und erlaubt den Anschluss von flexiblen sowie starren Leitern. Der Schraubanschluss ist bei den Steckervarianten von M8, M12, 7/8 Zoll und Rund24 verfügbar.

Die Crimpanschlusstechnik wird vorzugsweise im Transportwesen eingesetzt und ben?tigt zur Konfektionierung entsprechende Crimpzangen, mit denen dann eine reproduzierbare verl?ssliche Verbindung hergestellt werden kann. Auch für die Crimpkontakte sind verschiedene Anschlussquerschnitte zul?ssig, jedoch sind in den meisten F?llen 2 Kontakte mit unterschiedlichen Crimpzonen notwendig, um den Anschlussquerschnitt eines Schraubanschlusses abzudecken. Konfektionierbare Steckverbinder mit Crimpanschluss sind für die Serien M8, M12 sowie CONEC Hybrid erh?ltlich.

Die Anschlusstechnik mittels Federklemmtechnik ist ebenfalls ohne spezielle Werkzeuge im Feld durchführbar. Mit einem weiten Querschnittsbereich erm?glicht diese Technik den Anschluss von flexiblen Litzen an den Steckverbinder. Die Federklemmtechnik ist für die Steckverbinderserien M8 und M12 in der Standardkodierung A erh?ltlich.

Die oben beschriebenen Anschlusstechniken werden bei den folgenden CONEC Serien eingesetzt:

Im Bereich der 7/8 Zoll und Rund 24 Steckverbindern, die vorrangig zur Energieversorgung von Verteilermodulen eingesetzt werden, sind konfektionierbare Steckverbinder mit Schraubanschluss bis zu einem Anschlussquerschnitt von 1,5 mm2 für alle Polzahlen verfügbar.

Die CONEC M8 konfektionierbaren Steckverbinder sind sowohl als Sensoranschlussstecker in A-Codierung in 3- und 4-poliger Ausführung, als auch für die g?ngigen industriellen Bussysteme ?EtherCat, EtherCatP und Industrial Ethernet“ sowohl mit Schraubanschluss bis 0,75 mm2 als auch mit Crimp-Kontakten bis 0,5 mm2 Litzenanschlussquerschnitt in gerader Ausführung in ungeschirmter und geschirmter Ausführung verfügbar.

Für die M12 Serie ist der Schraubanschluss in den Standardkodierungen in 4-, 5- und 8-poliger Ausführung mit geradem und abgewinkeltem Geh?use in geschirmter und ungeschirmter Ausführung erh?ltlich.

Der L-codierte konfektionierbare M12 Steckverbinder mit Schraubanschluss bis 2,5 mm2 ist eines der neuesten Produkte in dieser Familie.

Darüber hinaus bietet CONEC die M12 Steckverbinder in A-, B-, D-, und X-Codierung mit Crimpanschluss in geschirmter Ausführung mit geradem Geh?use an (X-codiert nur als Stecker). Hierbei decken unterschiedliche Crimpkontakte Litzenquerschnitte von 0,16 mm2 bis 0,5 mm2 ab. Neben den Kabelsteckverbindern rundet ein konfektionierbarer Flansch für die Hinterwandmontage in Stiftausführung in 4-, 5- und 8-poliger A-codierter Ausführung das Programm ab.

Eine übersicht welche Baugr??en in welcher Anschlusstechnik und in welchen Polzahlen zur Verfügung stehen bietet unserer Broschüre ? übersicht Rundsteckverbinder“ Art. Nr. 790-700830.

Die jüngsten Mitglieder der CONEC konfektionierbaren Steckverbinder sind die CONEC Hybrid Steckverbinder. Hier werden Energie- und Datenübertragung in einen Steckverbinder vereint und somit eine Einkabeltechnologie realisiert, die modernsten Anforderungen der Verbindungs- und Schnittstellentechnik genügt. Die CONEC Hybridsteckverbinder sind mit der Crimpanschlusstechnik in den Baugr??en B12, B17 und B23 erh?ltlich.

Produktdetails:

Merkmale:

  • Flexible Konfektionierung im Feld
  • Verschiedene Anschlusstechnologien
  • Einfache Montage
  • 360° Abschirmung von St?rsignalen bei geschirmter Ausführung
  • Robustes Geh?use für den Einsatz in rauen Umgebungen
  • Kompakte Bauform
  • Kurzer Kabelauslass für begrenzte Einbausituationen bei gewinkelter Ausführung
  • Schutzklasse IP67
  • RoHS – konform
  • Rüttelsicherung
  • Schwingung und Schock belastbar

Anwendungsfelder:

      • Antriebstechnik
      • Medizintechnik
      • Automatisierungstechnik
      • Industrielle Schnittstellen
      • Montage- und Fertigungslinien
      • Kabelkonfektion
      • Prozessautomation
      • Kommunikationstechnik
      • Steuerungstechnik
      • Maschinenbau
      • Transportindustrie

 

]]>
CONEC unterstützt den THW Ortsverband Lippstadt http://www.ysqzr.icu/de/blog/conec-unterstuetzt-den-thw-ortsverband-lippstadt/ Thu, 20 Dec 2018 13:37:17 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27915 [...]]]>

Auch im Jahrtausendsommer 2018 haben sich die Auswirkungen der Klimaver?nderung bemerkbar gemacht.

Bei vielen Hochwassereins?tzen, zuletzt im Juni 2018, wurde ein Bedarf nach einer verstopfungssicheren Schmutzwasserpumpe deutlich. Durch die Anschaffung einer vielseitig einsetzbaren Chiemsee (A)-Pumpe soll die Pumpleistung des THW Lippstadt auf 13000 L/min gesteigert werden. Da die Chiemsee-Pumpe das Schmutzwasser nicht wie eine Tauchpumpe durch ein Gitter, sondern durch einen Schlauchanschluss ansaugt, kann mit ihr das Wasser aus einem Keller bis auf wenige Millimeter abgepumpt oder zusammen mit einer anderen Pumpe über einen gr??eren H?henunterschied gef?rdert werden. So ergeben sich auch Einsatzm?glichkeiten jenseits des Hochwasserschutzes, wie z.B. die Bereitstellung von L?schwasser im Fall eines Gro?brandes.

CONEC beteiligt sich mit einer Spende an diesem wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz in Lippstadt und Umgebung.

Weitere Informationen zum Vorhaben des THW Lippstadt unter:

https://ov-lippstadt.thw.de/…/anschaffung-einer-chiemsee-p…/

]]>
CONEC – Ihr Spezialist für Steckverbinder aus den Bereichen Agrar-, Bau- und Kommunaltechnik http://www.ysqzr.icu/de/blog/conec-ihr-spezialist-fuer-steckverbinder-aus-den-bereichen-agrar-bau-und-kommunaltechnik/ Thu, 19 Jul 2018 14:05:11 +0000 http://www.ysqzr.icu/de/?p=27803 [...]]]>

DT-Serie/VSS-Superseal Serie

Ob Traktoren, Bagger oder schwere Baumaschinen, das Segment IVCM (Industrial Vehicles and Construction Machines) stellt hohe Ansprüche an die eingesetzten Steckverbinder. Die von CONEC entwickelte umspritzen Varianten der DT-, und VSS-Superseal Steckverbinderserien bieten optimalen Schutz auch in schwierigsten Einsatzfeldern wie zum Beispiel Untertage, bei Minustemperaturen oder in staubigen, hei?en Umgebungen.

Die DT- und VSS- Superseal Steckverbinderserien sind als Kabel zu Kabelverbindung ausgelegt und verrasten/verriegeln sicher über ein Latch mit dem Gegenstecker. über diese Verbindung wird eine schnelle und sichere dichte Verbindung hergestellt. Durch die CONEC Umspritzung wird für den gesamten Steckverbinder im gesteckten Zustand der Schutzgrad IP67 / IP69K erfüllt.

Optional ist die umspritzte DT-Steckverbinderserie mit einer LED zur Signalzustandsanzeige und Schutzbeschaltung ausgeführt. Einzigartig dabei ist die 360° Sichtbarkeit der LED Anzeige. Die Schutzbeschaltung h?lt Schalt- und St?rspannung von der LED und nachgeschalteten Systemen fern.

ISOBUS-Serie

Mit den steigenden Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit in der Landwirtschaft wird Precision Farming immer wichtiger. Precision Farming steht für die zielgerichtete Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Nutzfl?chen, wie bedarfsgenaue Ausbringung von Dünger und Pflanzenschutzmittel in Abh?ngigkeit von der Position auf der Nutzfl?che.
Um die hierzu notwendige Kommunikation zwischen Traktor, Anbauger?ten und landwirtschaftlicher Managementsoftware sicherzustellen, wird der herstellerunabh?ngige ISOBUS verwendet. Der ISOBUS ist in der Norm ISO 11783-2 spezifiziert und beschreibt den BUS incl. der hierfür verwendeten Steckverbinder.

Als Erweiterung des CONEC Programms im Bereich der Verbindungsl?sungen für Agrar- und Baumaschinentechnik wurden die Steckverbinder für den ISOBUS in der konfektionierten und umspritzten Ausführung ins Programm aufgenommen.

Die Umspritzung gew?hrleistet einen durchg?ngigen IP67 Schutz vom Geh?use bis in die Hybridleitung und eignet sich damit insbesondere für Anwendungen in rauen Umgebungen wie z.B. im Baugewerbe und Untertage. Verriegelt wird der Steckverbinder über einen Bajonettverschluss.

Es stehen drei verschiedene Leitungsvarianten, welche speziell für die Anwendung im landwirtschaftlichen Bereich ausgelegt sind, zur Verfügung. Die Leitungsvarianten unterscheiden sich im Querschnitt der Litzen für Ground und Power mit 6 mm2, 10 mm2 bzw. 16 mm2.

M12x1 Steckverbinder umspritzt mit Kunststoffüberwurfelement

Das M12x1 Produktportfolio der umspritzten Anschlussleitungen ist durch eine neue Variante erweitert worden. Neben den bisher vorhandenen Ausführungen mit Schraubelementen aus Zink-Druckguss und gedrehten Edelstahl 1.4404 ist die Variante mit Kunststoffschraubelementen hinzugekommen.

Die Schraubelemente sind aus PA6 GF20 UL94-V0 hergestellt. Da die eingesetzten Kunststoffmaterialien best?ndig gegen schwache S?uren, Basen, Laugen und alkalischen Reinigungsmittel sind, ist der Anwendungsbereich dort, wo das chemische Umfeld keinen Einsatz von Zink-Druckguss Verschraubungen zul?sst und/oder Edelstahlelemente zu teuer sind.

M12x1 Steckverbinder umspritzt mit Kunststoffschraubelementen werden sowohl axial als auch gewinkelt, in den Polzahlen 4-, 5- und 8-pol angeboten.

Verteilersystem Typ S, M, L

Das neue CONEC Verteilersystem bietet eine flexible M?glichkeit, umspritzte Abzweige/Abg?nge in elektrische Verbindungsleitungen wie z.B. Kabelb?ume zu integrieren. Dabei wird sichergestellt, dass die durchg?ngige Leitungsummantelung auch an der Splei?stelle (im Verteiler) die volle funktionale Integrit?t beh?lt. Das Verteilersystem ist min. IP67 geschützt, wird werksseitig elektrisch geprüft und bietet somit eine robuste, manipulationssichere M?glichkeit, Maschinen sicher zu elektrifizieren.

Die PUR Umspritzung bietet eine gute Best?ndigkeit für das Umfeld der Agrartechnik. CONEC bietet drei verschieden Gr??en des Verteilers (S, M und L) an. Da das Verteilersystem ausschlie?lich für den Ein- und Ausgang von Leitungen vorgesehen ist, ergibt sich ein nahezu grenzenloser Freiheitsgrad in der M?glichkeit verschieden Stecksysteme zu kombinieren.

 

 

]]>
河北十一选五走势遗漏带坐标连